Close
Close
 

        Tapezieren

        !

        Bitte nachfolgend kontrollieren


        Die Standardgröße von Tapetenrollen ist 52 cm x 10 m (5,2 m2). Die Gesamtwandfl äche durch 5 teilen, um zu ermitteln, wie viele Rollen Sie ca. benötigen. Bei Motivtapeten ist mit Verlusten zu rechnen: Je größer das Motiv, desto mehr Verluste.

        1
        Zur Entfernung alter Tapeten einen Dampf-Tapetenablöser verwenden (v. a. bei Vinyltapeten erst eine Nadelwalze benutzen).
        Next
        2
        Das Gerät zu 3/4 mit Wasser u. Tapetenlösemittel füllen u. die richtige Temperatur abwarten. Die Dampfl eiste 30 Sek. auf dieselbe Stelle drücken u. die Tapete mit einem Spachtel ablösen. Immer von oben nach unten arbeiten. Die Wände mit Seifenwasser abwaschen und mit sauberem Wasser nachputzen, um alte Leimreste/Leimfl ecken zu entfernen.
        Next
        3
        Risse/Beschädigungen mit Wandfüller reparieren und nach dem Trocknen glattschleifen. Poröse Wände mit einer Grundierung behandeln. Die Tapetenbreite messen. Hiervon 2 cm abziehen und in dieser Entfernung mit einem Bleilot eine senkrechte Linie auf die Wand zeichnen (von einer Ecke ausgehend). Die Raumhöhe an verschiedenen Stellen messen. DieTapetenbahnen 10 cm länger als die größte gem. Höhe machen. Die Tapetenbahnen nach Maß zuschneiden.
        Next
        4
        Eine Bahn umgekehrt auf den Tapeziertisch legen. Diese gleichmäßig mit Tapetenleim bestreichen. Die bestrichenen Teile wie eine Harmonika falten. Den Leim kurz einwirken lassen. Den obersten gefalteten Teil aufklappen und die Bahn genau entlang des Bleistiftstrichs anbringen. Oben 2 cm übriglassen. Diesen Rand später abschneiden.
        Next
        5
        Die Tapete mit einer Bürste auf die Wand streichen (immer von der Mitte aus zu den Seiten hin), um evtl. Luftblasen unter der Tapete zu entfernen. Wenn der obere Teil angeklebt ist, den unteren Teil der Bahn ablösen und auf dieselbe Weise feststreichen. Mit der Spitze einer Schere einen Falz in der Ecke zur Decke ziehen. Die Tapete etwas lösen u. den überschüssigen Teil abschneiden. Die Tapete erneut mit der Bürste feststreichen. Die Tapete in den Ecken und auf der Unterseite auf dieselbe Weise zuschneiden. Die nächste Bahn anbringen. Diese lückenlos an die erste Bahn anlegen (“anstoßend”). Klaffende Nähte erneut mit etwas Leim bestreichen. Mit einem Nahtroller nachrollen. Bahnen auch in den Ecken an die vorherige Bahn anlegen. Den ersten Teil auf die Wand streichen. Die Überlappung an der Decke einschneiden. Dann den Rest der Bahn auf die neue Wand streichen. Ist die Ecke nicht ganz rechtwinklig, verläuft der Bahnrand nicht mehr senkrecht. Dann erneut eine Linie (s. o.) anbringen u. die nächste Bahn überlappen lassen.

        Hier finden Sie die ausgewählten Werkzeuge und Materialien


        + Alles auf die Heimwerkerliste setzen


        • Leistung (W) 2200
        • Anschlussspannung (V) 230
        • Inhalt (l) 7,5
        • Benutzungsdauer (min) 120
        Dampf-Tapetenablöser
        Dampf-Tapetenablöser
        Ab
        € 10,40
        Auf die Heimwerkerliste setzen +
        • Leiterlänge (m) 4,10
        • Länge als Stehleiter (m) 1,95
        • Max. Arbeitshöhe (m) 5
        • Länge eingeklappt (m) 1,25
        Tapetennadelroller
        Tapetennadelroller
        Ab
        € 4,00
        Auf die Heimwerkerliste setzen +
        • Abmessungen (cm) 300 x 60 x 84
        • Arbeitsbreite (cm) 60
        • Transportabmessungen (cm) 100 x 60 x 8
         
         
        © 2017 Boels DIY Rental. Alle Rechte vorbehalten.